Symposium Referate Workshops

 

 

 

Referate und Übungen im Plenum

>>>Arbeitsprogramm 2016 zum Download<<<

 

  • Morgensingen / Chorsingen – Chorleiten
    • Warm-up für Körper und Stimme, mit Improvisation und Bausteinen aus Pop und Rock
    • Warm-up für Geist, Körper und Stimme, Einsingen anhand schulpraktischer Chorliteratur
    • Entspannen-tönen-bewegen
    • Chorische Stimmbildung im Jugendbereich
    • Erarbeitung mittlerer und anspruchsvoller Literatur im Chorplenum
  • Musik mit Konzept
    • Praktische Beispiele zu einem aufbauenden und kompetenzorientierten Musikunterricht
    • Vernetzung der Lehrplanbereiche: Vokales Musizieren, Bewegen, Hören, Gestalten, Grundwissen
  • Brücken und Wege zur Musik der Gegenwart
    • Schule muss neugierig machen können auf Ungewohntes und Neues
  • Musik in den Weltreligionen
  • Probleme mit der Neuen Musik
  • Mut zu neuen Klängen, Bausteine zur Improvisation
  • Die Stimme im pädagogischen Alltag, Herausforderungen, Störungsformen, Therapieoptionen
  • Stimme in der Popularmusik in Theorie und Praxis
  • Jedes Kind ist eine Herausforderung, über das Erkennen und Umgehen mit verhaltensoriginellen Kindern im Musikunterricht
  • Lernen mit allen Sinnen – kreatives Denken
  • Wie kann ich Klangschalen-Klänge in den Musikunterricht integrieren
  • Von Feen und anderen Zauberwesen, Spiellieder mit Orff-Instrumenten – praktische Ideen
  • Rhythmische Spielereien
  • Stimme, Sprache & Rhythmus als Einheit erleben
  • Europäische Tanzformen und ihre Melodien
  • Tanz in der Schule – Internationale Tänze
  • Volksmusik gesungen, gespielt und getanzt
  • Musizieren im Ensemble / Orchester

 

Kleingruppen-Workshop

  • Trommelmusik der Malinké mit Djembe u. Dunduns (Eppensteiner)
  • Aus der Materialkiste – Gestalten von Musik und Bewegung (Eritscher)
  • Dirigieren (Huber)
  • Qigong und Stimme (Haupt)
  • Vocalensemble (Hopfgartner)
  • Tanzimprovisation – im Moment sein (Steindl-Bergmann)
  • Begleitmöglichkeit mit Orff- und Percussionsinstrumenten (Eppensteiner)
  • Vocalensemble (Augustin)
  • Rhythmik – Eintauchen in kunstpädagogische Prozesse (Steindl-Bergmann)
  • Schatten- und Maskenspiel mit Musik u. Bewegung (Widmer)
  • Jazz-Pop-Ensemble (Juen)
  • Blockflötenensemble (Lackner): Zeit wird mit Teilnehmern vereinbart

Wichtige Informationen

Fünf Minuten vor der Zeit ist die beste Pünktlichkeit!

Kommen Sie bitte ganz pünktlich zu den Darbietungen! Jedes Zuspätkommen stört den Vortragenden und die Zuhörer. Während eines Vortrages möge der Vortragsraum nur aus dringenden Gründen verlassen werden (z.B. Besuch eines Einzelunterrichts).

Stellen Sie bitte während den Veranstaltungen Ihr Handy ab.

Zahlungsbestätigungen ausfüllen und im Symposium-Büro stempeln lassen!

Öffnungszeiten des Büros: 08.00 – 08.30 Uhr, 10.00 – 10.30 Uhr, 11.50 – 12.10 Uhr, 13.00 – 13.30 Uhr, 15.30 – 16.00 Uhr

Wer Einzelunterricht wünscht, besorgt sich in der Kanzlei eine Karte für Einzelunterricht und vereinbart mit dem jeweiligen Referenten die genaue Unterrichtszeit. Eine halbe Stunde kostet Euro 20,–

Einzelunterricht möglich in:

  • Dirigieren (Th.Huber)
  • Rhythmik – dem Rätsel auf der Spur methodischdidaktische Einblicke, Tipps & Tricks für die Praxis(U.Steindl-Bergmann)
  • Stimmbildung und Stimmberatung (Ch.Augustin/R.Hopfgartner)
  • Jazz-Pop-Gesang (T.Raich: nur 5. und 6. Aug.)
  • Qigong und Stimme (E.Haupt)
  • Beratung für die Lehrerstimme (E.Haupt)
  • Jazzpiano (B.Juen)
  • Blockflöte (P.Lackner)
  • Schlagwerk, Trommeln, Schlagzeug (M.Eppensteiner)
  • Gitarre (M.Koch)
  • Klangmassage (E.Högner)

Kleingruppen-Workshops finden zwischen 13.00 und 15.50 Uhr statt.